Herzlich Willkommen beim Spielverein St.Tönis.

Wir freuen uns, Sie in unserem Portal begrüßen zu dürfen. Anbei finden Sie alle Informationen rund um den SV 1911 e.V. St. Tönis. Aktuell wird die Homepage überarbeitet. Voraussichtlich im August 2019 wird die neue Homepage des Spielvereins fertig sein. Bis dahin informieren wir Sie wie gewohnt auf diesem Kanal.

 

Bitte beachten Sie das neue Leitbild des SV 1911 e.V. St.Tönis. Hierin haben wir festgehalten, was uns besonders wichtig ist und wie wir den Verein weiterentwickeln wollen.

  

Die 1. Mannschaft des SV steigt nach einem 20:0 Auswärtssieg in Schiefbahn in die Kreisliga A auf! Herzlichen Glückwunsch!

 

Die bisher hier veröffentlichten aktuellen Informationen aus der Fußballjugend finden Sie jetzt unter dem Menüpunkt Junioren/Spielberichte Jugend



Spielbericht SV St. Tönis Erste - 36. KW

Torreicher Derbysieg gegen Teutonias Dritte

Das Lokalderby gegen die Drittvertretung der DJK Teutonia am Samstagabend begann zunächst etwas schleppend. Doch mit der Zeit zeigten beide Mannschaften, dass sie hier gewinnen wollten.

Ab der 25. Minute wurde der Spielverein zielstrebiger und konnte so in der 35. Minute durch ein erzwungenes Eigentor eines Teutonia-Spielers verdient in Führung gehen. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften auch in die Halbzeit. Der Spielverein kam sehr viel besser aus der Pause das Spiel verlief eigentlich ausschließlich in Richtung Gehäuse der Gastgeber. So erzielten die Gäste in einer kurzen Zeit vier weitere Tore durch die erneut stark aufspielenden Kai Langer (52. und 56. Spielminute), Ersin Kile (58. Spielminute) und Nils van Afferden (63. Spielminute). Letzterer versenkte einen direkten Freistoß aus ca. 20 Metern Torentfernung unhaltbar im Winkel des Tors der Hausherren. Mit der Einwechslung von Marius Panzer brachte der SV St. Tönis noch einmal frischen Wind über die linke Außenposition ins Spiel. Dieser fügte sich nahtlos in das Spiel der Gäste ein und konnte den Spielstand in der 75. Minute weiter auf 0:6 erhöhen. Des Weiteren schraubten abermals Kai Langer mit zwei weiteren Toren (80. und 83. Spielminute) – mit seinem Viererpack sicherlich der Mann des Spiels – sowie erneut Marius Panzer in der 90. Spielminute das Ergebnis bis auf 0:9 in die Höhe. Das war gleichzeitig der hochverdiente Endstand der Partie. 

Kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft der SV St. Tönis auf heimischem Rasen im Spitzenspiel auf die Mannschaft von Spiel und Sport Krefeld und versucht, seine Siegesserie weiter auszubauen.

 

 

Termine

Keine Termine

Wir sind auf Facebook...

Facebook