Herzlich Willkommen beim Spielverein St.Tönis.

Wir freuen uns, Sie in unserem Portal begrüßen zu dürfen. Anbei finden Sie alle Informationen rund um den SV 1911 e.V. St. Tönis. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Durchstöbern der nachfolgenden Seiten und laden Sie herzlich zu einem Besuch auf unserer Platzanlage in St.Tönis - Tönisvorst ein.

Ihr Spielverein St.Tönis

 

         Deitenbach 2018                Osterfussballschule 2018



Spielberichte SV St. Tönis Jugend - 16. KW

Erfolgreiches Wochenende für Einser-Mannschaften

Bei herausragendem Wetter an diesem Wochenende wurde wieder um wertvolle Punkte für die einzelnen Mannschaften gekämpft. Wir ziehen wieder ein kurzes Resümee vom Wochenende:

Zuallererst gratulieren wir unserer A-Jugend, die mit ihrem Sieg am Sonntag gegen den TSF Bracht die Qualifikation zur Kreisleistungsklasse sichergestellt hat. Gegen den mit einigen B-Jugendlichen aufgefüllten Gast ließ die Mannschaft um Torjäger Kai Bleckwedel keinerlei Zweifel daran aufkommen, wer heute das Feld als Sieger verlassen wird. Auch dank gutem Support durch "Lambo und Krachter" von der zweiten Mannschaft stand es schon nach acht Minuten 2:0 für den Spielverein. Außer einem Pfostenschuss der Brachter verbrachte Keeper Chris Walozsick einen ruhigen Tag im eigenen Sechzehner. Am Ende konnte die Mannschaft von Trainer Dirk Horster das Ergebnis auf 5:0 hochschrauben, wo Stürmer Louis Winkes als Kapitän und mit der Rückennummer 10 per Strafstoß den Endstand erzielen konnte. Der Spielverein gratuliert der A1 zu dieser hervorragenden Leistung und wünscht bereits jetzt viel Erfolg für die anstehende Qualifikationsrunde. 

Am Samstag musste die B1 auswärts beim SC Waldniel antreten. Im Kampf um den direkten Erhalt der Leistungsklasse waren drei Punkte fest eingeplant. Der Mannschaft war in diesem Spiel aber kein großer Druck anzumerken, über die gesamten 80 Minuten wurde der Gegner klar dominiert. Zur Pause fürhte man durch Tore von Valon Xhaferi und Tim Neumann mit 2:0. In der zweiten Halbzeit kamen dann beide "6er" zu ihren ersten Saisontoren. Nils Koths und Max Horster stellten die Weichen mit zwei sehenswerten Toren klar auf Sieg. Lediglich ein direkt verwandelter Freistoß der Waldnieler war für die St. Töniser Defensive nicht zu verteidigen. Mit dem 4:1 steht die Mannschaft wieder auf Platz 6, was die direkte Qualifikation für die Kreisleistungsklasse bedeuten würde. Durch die erwartet unglücklichen Ergebnisse auf den anderen Plätzen sollte man aus den letzten beiden Spielen sechs Punkte holen, um sicher und aus eigener Kraft die gesteckten Ziele zu erreichen.

Unsere B2 hatte eine englische Woche und trat bereits am Mittwoch zuhause gegen die Neunermannschaft des BSV Leutherheide an. Man verlor am Ende klar mit 2:9. Zur Halbzeit führte die Mannschaft von Trainer Volker Rahmlow noch mit 2:1, doch in der zweiten Halbzeit verließen den Spielverein die Kräfte. Gegen Neunermannschaften ist es halt sehr schwer. Sonntag wollten sie es dann besser machen. Der Gegner, der TSV Kaldenkirchen, hielt 30 Minuten lang mit, doch mit dem ersten Tor durch Hardit lief der Ball und es sollten noch 14 weitere Tore fallen. Das Spiel wurde letztlich mit 15:2 gewonnen. Jetzt stehen noch zwei Spiele bis zum Saisonende an, danach geht es auf Mannschaftstour. 

Unsere C1 hat wichtige drei Punkte einfahren können in ihrem Heimspiel gegen den viertplatzierten der Kreisleistungsklasse, dem TSV Bockum. Der SV legte los wie die Feuerwehr und konnte per Doppelschlag durch Philipp Horster bereits nach fünf Spielminuten mit 2:0 in Führung gehen. Der Ball lief hervorragend und bis zur Pause sollten zwei weitere Tore durch Tobias Moos und Luke Anstötz folgen. In der zweiten Halbzeit bedachte man sich aufgrund der Temperaturen und der klaren Führung darauf, das Ergebnis zu verwalten. Am Ende stand es 5:1 durch den SV, wo in Halbzeit zwei Tobi Moos erneut treffen konnte. Eine super Leistung, durch die man sich vorerst auf Tabellenrang sechs vorschieben konnte. 

Unsere C2 agierte auf heimischem Gefilde gegen die C1 vom SV Vorst, die aufgrund der Teilnahme einiger B-Jugendlichen ohne Wertung antrat. Der SV war gewollt, den siebten Sieg in Folge einzufahren und bestimmte von Beginn an die Partie. Durch Robin Liedtke konnte man per Distanzschuss mit 1:0 nach langer Belagerungsphase in Führung gehen, jedoch lag man zur Halbzeit mit 1:3 durch unglückliche Gegentreffer hinten. Man wurde nicht belohnt für einen mutigen und offensiven Auftritt, spielte nach der Pause jedoch genauso weiter wie in Durchgang eins. Nach zwei Fernschüssen war man wieder am Drücker und konnte tatsächlich durch Jannik Schewe, Maxi Winter und Jürgen Tankeu die Partie noch zum 4:3 drehen. Ein hochverdienter Sieg am Ende für die Mannschaft um Spielführer Alexander Mroz. 

Die D1 musste sich am Ende mit einer Punkteteilung gegen den VfL Willich zufrieden geben. Die Partie begann etwas fade. Willich ging glücklich, aber nicht unverdient mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit konnte sich der Spielverein deutlich steigern und dominierte die zweite Hälfte der Partie. Leider sprang am Ende trotz vieler guter Chancen nicht mehr heraus als das 1:1 durch Bleron, der sich zurzeit in blendender Form befindet. 

Nicht ganz so gut erging es der D3, die beim Tabellenzweiten in Grefrath mit 0:10 unter die Räder kam. Bester Spieler war Torwart Luis, der mit seinen tollen Paraden einige Gegentreffer verhinderte.

Ebenso deutlich war es leider auch bei der E1, die bei der U11 des TSV Meerbusch mit 2:13 unterlag. Ein schwieriges Jahr für die Jungs von Trainer Sven Levels, die in einer starken Gruppe sowie mit drei Spielern vom Jungjahrgang sich gegen die Topteams des Kreises behaupten müssen. Dennoch war das Ergebnis deutlicher, als es der Spielverlauf letztlich doch war.

Ebenso um ein paar Tore zu hoch war es bei der E2, die bei der E1 der JSG Niederkrüchten antrat. Aufgrund unerklärlichem passiven Defensiverhalten führte der Gastgeber nach knapp zwölf Minuten bereits mit 6.0. Nach einigen Umstellungen in der Abwehr und einer hilfreichen und aufmunternden Halbzeitansprache konnte die Truppe sich in der zweiten Halbzeit deutlich steigern, war sogar klar überlegen, unterlag jedoch aufgrund der schwachen Anfangsphase am Ende mit 3:7. 

Nach dem Derbysieg letzte Woche bei der DJK Teutonia empfing unsere F1 den Linner SV. Schon zur Halbzeit führte das Team nach einigen schönen Kombinationen und Toren klar mit 9:2. Trotz einiger Umstellungen durchs Trainerteam konnte auch die zweite Hälfte zu unseren Gunsten entschieden werden. Es macht Spaß, die Entwicklung dieser tollen Truppe zu beobachten. 

Unsere F2 und F3-Junioren veranstalteten auf heimischem Rasen einen Spieletreff gegen die F2 und F3 des Dülkener FC. Unsere beiden 2010er-Mannschaften konnten sich bei schönstem Fußballwetter gut schlagen und konnten jeweils zwei Spiele wohlverdient gewinnen. 

 

Unsere A1 machte mit einem 5:0-Sieg gegen den TSF Bracht die Qualifikation zur Kreisleistungsklasse perfekt. 
Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Spielberichte SV St. Tönis Jugend - 15. KW

Zwei Siege und eine Niederlage in der "Waldnieler Woche", C1 verliert gegen den KFC Uerdingen, B1 knüpft Bockum ein Remis ab

Schon direkt nach dem Ende der Osterferien und unserer Osterfussballschule rollt der Ball wieder. Teilweise nach nur einer Trainingseinheit ging es für einige Teams schon Mittwoch an die Nachholspiele, bzw. auch vorgezogenen Meisterschaftsspiele. Wir fassen wie üblich das Geschehen zusammen, dieses Mal nach der Chronologie der Ereignisse:

Den Start machte am Dienstagabend unsere B2-Jugend. Zur Freude Aller fand das Spiel auf dem Rasen statt. In einem sehr fairen Spiel ging die Mannschaft von Trainer Volker Rahmlow bereits früh mit 1:0 durch Hardit in Führung. Trotz bester Chancen sollte bis zur Halbzeit kein weiteres Tor fallen. Nach der Halbzeit zog der Spielverein dann durch Tore von Tamino, Kilian und Jeff auf 4:0 davon, dies war gleichzeitig auch der Endstand. Mit diesem Sieg ist unsere B2 auf den vierten Platz vorgerückt. Ein toller Erfolg der gesamten Mannschaft.

Am frühen Mittwochnachmittag agierte dann unsere E2 beim vorgezogenen Ligaspiel beim SC Waldniel, wo in der Woche insgesamt gleich drei Mannschaften vom Spielverein antreten mussten. Es war das Topspiel in dieser Staffel, der Zweite gegen den Dritten, beide punktgleich. Trotz eines Dreierpacks von Sturmtank Marvin Manske und zwei Pfostenschüssen des Spielvereins verlor man am Ende unglücklich, aber keineswegs unverdient mit 4:6, wobei das Spiel lange offen und spannend war und das letzte Gegentor erst in der Nachspielzeit fiel, wo man am Ende nochmal alles nach vorne geworfen hat. 

Unsere D1 verlor am selben Tag auf heimischem Rasen gegen den Tabellenführer der Kreisleistungsklasse, dem SC Schiefbahn, mit 0:3. Früh lag man bereits nach sieben Minuten mit 0:2 hinten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fing man sich noch das 0:3. Nach der Pause war jedoch eine klare Leistungssteigerung zu erkennen, die gut und gerne noch mit einem Tor hätte belohnt werden können, leider fiel der Ehrentreffer trotz guter Möglichkeiten nicht mehr. 

Am Donnerstag trat die C2 beim SC Waldniel an. Diese sind Tabellenführer in ihrer Staffel. Nach 15 Minuten ging man durch Jürgen Tankeu mit 1:0 in Führung durch einen typischen "Arjen Robben-Move", jedoch von der linken, und nicht von der rechten Außenbahn. Fußballerisch war man teilweise unterlegen, jedoch konnte man am Ende dank großartiger Motivation und deutlichem Siegeswille die Führung über die Zeit bringen, wobei dennoch auch noch gute Konterchancen fahrlässig ausgelassen wurden. 

Eins von direkt drei Spielen in vier Tagen bestritt die D3 am Donnerstag bei der 7er Mannschaft vom FC Lobberich/Dyck. Durch viele Ausfälle in der Mannschaft von Trainerin Kathrin Liptow war diese gezwungen, sich Aushilfen aus der E-Jugend zu holen. Diese fand sie in Elias, Sebastian und Valmir aus der E2. Als man nach 15 Minuten mit 1:4 hinten lag, drehten die Aushilfen von der E-Jugend auf, schossen fünf Tore (Sebastian drei, Valmir zwei) und man drehte das Spiel binnen kürzester Zeit auf 6:4. Am Ende langte es zu einem 7:7, wo Kapitän Kron mit einem direkten Freistoßtreffer den Schlusspunkt auf eine abwechslungsreiche Partie setzte.

Freitagabend ging es für unsere D2 zum vorgezogenen Meisterschaftsspiel zuhause gegen die Sportfreunde Leuth, die aufgrund einiger C-Jugendlicher ohne Wertung antraten. Diese gingen durch einen satten Schuss aus dem Rückraum mit 1:0 in Führung. Stürmer Enes Ejupi konnte zum 1:1 noch vor der Pause ausgleichen, als dieser den "Rebound" im Netz unterbrachte, als zuvor Linus im Eins-gegen-Eins am gut aufgelegten Schlussmann der Gäste scheiterte. Nach der Pause konnte Enes seinen Dreierpack schnüren und den verdienten 3:1 Endstand herstellen. Eben jener Dreiertorschütze hatte noch einige weitere, auch hochkarätige Chancen, die er nicht im Tor unterbringen konnte. Aber bei drei Toren ist dies definitiv verzeihbar.

Am Samstag nahm dann auch unsere E1 wieder ihren Spielbetrieb auf. Gegen die E1 vom VfL Willich gab es leider gar nichts zu holen. Der VfL zeigte zu Beginn an, dass es keinen Zweifel daran geben sollte, wer heute den Platz als Sieger verlassen wird. Am Ende gab es ein deutliches 3:14 aus Sicht des Spielvereins.

Unsere F1 hat eine erfolgreiche Woche hinter sich. Erst wurde am Dienstag im Nachholspiel bei SuS Krefeld ein klares 7:2 herausgespielt, dann folgte am Samstag ein 5:2-Sieg im Derby gegen die DJK Teutonia St. Tönis. Nach einer überschauberen ersten Halbzeit (2:2) fanden die Trainer Peter Schrade und Kai Petrick wohl die richtigen Worte, sodass man die zweite Hälfte nach einer deutlichen Leistungssteigerung verdient gewann. 

Im Anschluss daran ging es dann für unsere C1 zur Zweitvertretung des KFC Uerdingen. Die ersten zehn Minuten hielt man gut und mannschaftlich dagegen, jedoch nahm das Schicksal mit dem 0:1 ihren Lauf und man verlor am Ende doch klar und auch in der Höhe verdient mit 0:4.

Auch am Samstag sollte wieder eine Mannschaft des Spielvereins in Waldniel antreten. Dieses Mal war es die D1, die in einer einseitigen Partie von Anfang an das Geschehen bestimmte. Das 1:0 für den SV erzielte Suriyan nach einer tollen Kombination über die rechte Seite. Spätestens mit dem 2:0 durch Tobias kurz vor der Pause war die Partie dann entschieden. Trotzdem spielte der SV weiter nach vorne. Henning, der als eigentlicher Außenverteidiger heute im Sturmzentrum agierte, stellte dann mit zwei schönen Toren den 4:0 Endstand her. 

Dass etatmäßige Verteidiger auch im Sturmzentrum funktionieren können, bewies neben der D1 auch die C2, die nach ihrem Sieg in Waldniel zuhause gegen die Sportfreunde Leuth angetreten sind. Im 4-1-4-1-System, was in Waldniel noch erfolgreich war, tat man sich zu Beginn an schwer. Als Trainer Louis Winkes auf 4-4-2 umstellte und Defensivspieler Jannik Schewe neben Maximilian Winter in den Sturm beorderte, lief es plötzlich und eben jener Jannik konnte einen Doppelpack zum insgesamt 3:0-Endstand erzielen. Mit noch zwei Nachholspielen im Nacken könnte die C2 im Idealfall auf Rang 4 der Tabelle vorstoßen, was aufgrund der Integration einiger Flüchtlingskinder und auch Neu-, bzw. Wiedereinsteiger zu Saisonbeginn eine überragende Leistung darstellen würde.

Den Schlusspunkt an diesem Wochenende setzte unsere B1 mit ihrem Heimspiel gegen den TSV Bockum. Gut aufgelegt zeigte der Spielverein die deutlich bessere fußballerische Anlage, fing sich jedoch nach einem Fehlpass im Aufbauspiel das 0:1. Nichtsdestotrotz wurde der Spielverein immer stärker und kam folgerichtig zum 1:1 nach einem schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite durch Kapitän Robin Kurowski, dessen Flanke in Tobias Kokol ihren Endabnehmer fand. Am Ende blieb es beim Remis. Ein Punkt, den die Mannschaft von Trainer Justin Müller gerne mitnimmt, wobei nach dem Spielverlauf ein Sieg jedoch mehr als verdient gewesen wäre. 

 

 

Wir sind auf Facebook...

Facebook