Herzlich Willkommen beim Spielverein St.Tönis.

Wir freuen uns, Sie in unserem Portal begrüßen zu dürfen. Anbei finden Sie alle Informationen rund um den SV 1911 e.V. St. Tönis. Aktuell wird die Homepage überarbeitet. Voraussichtlich im August 2019 wird die neue Homepage des Spielvereins fertig sein. Bis dahin informieren wir Sie wie gewohnt auf diesem Kanal.

 

Bitte beachten Sie das Leitbild des SV 1911 e.V. St.Tönis. Hieraus entnehmen Sie die Kultur und Aufgaben unseren Spielvereins.

 

 

Deitenbach 2019 - Anmeldung            



Spielberichte SV St. Tönis Jugend - 21. KW 2019

Nur noch D2 und F1 im Einsatz

Für die meisten Teams ist die Saison bereits beendet. Lediglich unsere D2 und F1 waren an diesem Wochenende im Einsatz. Für beide Teams war es ihr vorletztes Saisonspiel. Wir berichten kurz:

Für die D2 ging es Samstag um 11:00 Uhr auswärts zur Hubert-Houben-Kampfbahn. Ein Auswärtsspiel bei der D2 von Preußen Krefeld stand an. Im 3-3-2 System versuchte die Mannschaft des SV, ihre spielerische Klasse aufs Parkett zu bringen. Der Spielverein war auch von Beginn an die überlegende Mannschaft und bestimmte das Spielgeschehen. Es dauerte bis Mitte der ersten Halbzeit, als Mittelfeldmann Sebastian Frank nach einer Flanke von Florian Giebelen den "zweiten Ball" aus kürzester Entfernung über die Linie drücken konnte. Mit der knappen, aber hochverdienten Führung ging es in die Halbzeit. Nur drei Minuten nach der Halbzeit war es erneut Sebastian, der wieder kurz vor dem Tor, diesmal per Hacke, auf 2:0 erhöhen konnte. Mit dem Treffer von Jan Peters zum 3:0 war die Messe gelesen. Man schaltete ein wenig herunter und bekam durch einen etwas misslungenen Rückpass auf den Torwart noch das Gegentor zum 1:3. Dennoch war es ein ungefährdeter Sieg, der, wenn man das Tempo konsequent hochgehalten hätte, auch durchaus noch hätte höher ausfallen können. 

 

Die F1 musste in ihrem vorletzten Saisonspiel gegen den FC Traar antreten, die aktuell beste Mannschaft aus der Gruppe und die selten ein Spiel einstellig beenden. gut auf den Gegner eingestellt präsentierten sich die Jungs vom SV und hielten von Anfang an gegen eine sehr starke Traarer Mannschaft dagegen. Beeindruckt zeigte sich der Gegner, als der SV nach einem schönen Spielzug 1:0 in Führung gehen konnte. Im weiteren Verlauf zeigte sich dann allerdings die spielerische Klasse der Gästemannschaft und so stand es nach guter erster Hälfte 3:1 für die Gäste aus Traar. Auch in der zweiten Hälfte war die kämpferische Einstellung der St. Töniser überragend und jeder einzelne Spieler zeigte seine beste Saisonleistung. Bis drei Minuten vor Schluss stand es aus Sicht des SV "nur" 2:4 und die Jungs warfen nun alles nach vorne, was leider zu weiteren Gegentreffern führte. Am Ende verlor man etwas zu hoch mit 2:7 gegen den FC Traar, was dennoch ein Erfolg war, denn auch gegen eine der spielstärksten Mannschaften versuchten die jungen Kicker vom Spielverein jede Situation spielerisch zu lösen, auch wenn es das ein oder andere Mal zu Gegentreffern führte. Insgesamt eine tolle Leistung, die auch große Anerkennung beim Gegner fand. 

 

 

 

Spielberichte SV St. Tönis Jugend - 20. KW 2019

Saisonabschluss in den Leistungsklassen

Der letzte Spieltag in den Kreisleistungsklassen stand an diesem Wochenende an. Aber auch in den Kreisklassen geht es großen Schrittes auf das Saisonende zu. Wir schauen rückblickend einmal auf den abgelaufenen Spieltag:

Für die A1 ging es noch um alles. Ein Sieg gegen den Tabellenzweiten, den Hülser SV, und man wäre sicher in der zur neuen Saison eingeführten Sonderliga, die sich zwischen Kreisleistungsklasse und Niederrheinliga ansiedelt. Es begann auch verheißungsvoll: Torjäger Kai Bleckwedel, dritter in der Torschützenliste, traf nach guter Hereingabe von der rechten Seite zum 1:0. Leider musste man in der 28. Minute den Ausgleich hinnehmen durch einen Fehler im Aufbauspiel, wobei man vorher schon gut und gerne auf mindestens 2:0 erhöhen hätte können. Gute Chancen, darunter ein Lattenschuss, wurden nicht in zählbares umgemünzt. Dennoch hielt das Unentschieden nur drei Minuten, denn da konnte Kai per herrlich direkt verwandelten Freistoß die erneute Führung zum 2:1 herstellen, womit es auch in die Halbzeit ging. Nach der Pause erhöhte Hüls den Druck und kam per Strafstoß zum Ausgleich, was nach den Zwischenständen auf den anderen Plätzen in "nur" den direkten Verbleib in der Kreisleistungsklasse zur Folge hätte. Der SV drückte in der Folgezeit weiter und hatte gute Chancen, unter anderem traf Tim Rahmlow per Freistoß nur den Querbalken. Man warf alles nach vorne, überstand unter anderem auch dank Keeper Tobi Hirt einige sehr gute Kontergelegenheiten für den Gast schadlos, aber der erlösende Treffer zum 3:2 wollte nicht mehr fallen. Somit endet eine durchaus starke Saison leider am Ende nur mit Rang 6, was nicht die Sonderliga, sondern die Kreisleistungsklasse bedeutet. Dennoch muss man sich nicht grämen, man hat eine sehr starke Saison am Ende gespielt, wo leider das I-Tüpfelchen am Ende fehlte. 

 

Die B1 agierte am letzten Spieltag ihrer Saison beim SC Union Nettetal. Für beide Mannschaften ging es um nichts mehr. Der SV hat den dritten Rang sicher, der zur Teilnahme an der Sonderliga berechtigt. Aufgrund der Tatsache, dass beide Torhüter nicht zur Verfügung standen, hütete Luke Heidrich, eigentlich bislang Rechtsverteidiger, den Kasten des Spielvereins. Viele Spieler agierten zudem einen Tag zuvor beim "Startschuss" der kommenden Jugendspielgemeinschaft im Testspiel gegen die U19 von Bundesligist Rot-Weiß Essen und hatten teils intensive 90 Minuten in den Knochen. Man unterlag in einem Sommerkick letztlich mit 0:4.

Am Sonntag um 11:00 Uhr ging es für unsere B2 gegen TIV Nettetal. Doch trotz eines Spiels ohne Wertung ging es hoch her. Zunächst ging der Spielverein nach Toren von Nick und Nico zur Halbzeit in Führung. Nach der Halbzeit allerdings drehte sich das Spiel komplett. Der TIV Nettetal ging nach Unkonzentriertheiten der Spielvereiner mit 3:2 in Führung. Doch der SV ließ sich nach einem sehr guten Spiel den Sieg nicht nehmen und gewann das Spiel in letzter Sekunde mit 4:3. 

 

Die C1 bestritt ihr letztes Spiel der Saison in Dülken. In Hälfte eins konnte man den Gastgebern zumeist von unserem Tor fern halten und sogar mit einem der gefährlichen Kontern durch Suriyan Hahn in Führung gehen. Nach der Pause wurde der Druck zu groß. Durch einen Doppelschlag lag man mit 1:2 in Rückstand. Der SV kämpfte tapfer weiter, konnte aber am Ende das Ergebnis nicht verbessern. 

Die D1 empfing in ihrem letzten Saisonspiel den Tabellenzweiten, Fortuna Dilkrath. Personell pfiff man mehr als nur aus dem letzten Loch. Drei Jungs vom Jahrgang 2008 mussten aushelfen, damit die Mannschaft überhaupt spielfähig war. Gegen körperlich ohnehin überlegende Gegner konnte der Spielverein leider gar nichts entgegensetzen. Man unterlag am Ende vielleicht zu hoch, aber dennoch hochverdient und deutlich mit 0:10. 

 

Die D2, Jahrgang 2008, empfing Samstag um 12:30 Uhr die D1 des SSV Strümp, kompletter 2006er Jahrgang. Es war das letzte Spiel in der Konstellation, in der die Jungs größtenteils seit der F-Jugend so zusammenspielen. Ab sofort wird umgestellt auf den neuen Kader der neuen D1, um sich auf die Qualifikation zur Kreisleistungsklasse vorzubereiten. Dementsprechend wollte die Mannschaft von Trainer Jens Terhardt, der als neuer D2 Trainer der JSG auch einige Jungs abgeben muss, die er seit Bambinizeiten trainiert, noch einmal im letzten Spiel mit alle Mann gegen die zwei Jahre ältere Mannschaft noch einmal einen Sieg einfahren. Und es ging super los: Bereits in Minute 1 flankte Rechtsverteidiger Florian Giebelen ins Zentrum, wo Florian Sejdija super einrückte und zur frühen 1:0 Führung für den SV traf. Nach einer Ecke konnten die körperlich überlegenen Gäste zum 1:1 ausgleichen. Nach einem hervorragend vorgetragenen Angriff konnte Mittelfeldmotor Moise Sakho per überlegtem Flachschuss ins lange Eck die erneute Führung herstellen. Kurz vor der Halbzeit fiel dann der erneute Ausgleich. Gut und gerne hätte man, wenn man die ein oder andere Überzahlsituation cleverer ausgespielt hätte, auch mit einer Führung in die Halbzeit gehen können. Nach der Pause traf Sebastian Frank nach fünf gespielten Minuten nach einem Eckstoß zur erneuten Führung, die jedoch erneut durch einen Schuss ins kurze Eck über den Weg des Innenpfostens egalisiert werden konnte. Es verblieb beim 3:3, wo auch in Halbzeit 2 es gute Chancen gab aufs vierte Tor. Aber gegen durchweg zwei Jahre ältere ist ein Remis alles, aber sicher kein Misserfolg. 

 

Die E2 spielte bereits am Dienstag gegen die E3 des SSV Strümp, die ursprünglich die E1 war, nach dessen Rückzug aus dem Spielbetrieb jedoch in der Staffel unserer E2 agiert. Gegen einen spielerisch guten Altjahrgang unterlag man am Ende mit 1:6. Nur einen Tag später agierte man zuhause in einem Freundschaftsspiel gegen die gleichaltrige Mannschaft vom SC Bayer Uerdingen, gegen deren E4. Hier zeigte man wieder einmal, dass die Mannschaft von Trainer Peter Schrade einen sehr guten Fußball spielen kann. Man siegte am Ende deutlich mit 7:1 und dies nicht durch Gebolze, sondern durch überlegte und kreative Spielzüge, bevorzugt über Außen mit klugen Pässen ins Zentrum oder in den Rückraum. 

Auch die E3 hatte zwei Spiele an diesem Wochenende. Dienstag trat man parallel zur E2 zuhause gegen den FC St. Hubert an. Das Ergebnis liest sich deutlicher, als es der Spielverlauf war: Man siegte am Ende verdient mit 6:1. Am Samstag spielte man zuhause gegen die Mannschaft der Sportfreunde Leuth, die ohne Wertung antraten. Auch hier siegte man mit 8:0. Man steht nunmehr auf Rang 2, hat aber zwei Spiele und drei Punkte mehr als der Tabellendritte, der TSF Bracht. Man kann "im schlimmsten Falle" noch vierter werden, was aber an einer bockstarken Rückrunde der Mannschaft von Trainerin Kathrin Liptow nichts ändern würde.

Die F1 des SV konnte beim Spiel in Willich nicht an die zuletzt gute Leistung anknüpfen. Zu viele Zweikämpfe gingen verloren und läuferisch fehlte es an vielen Ecken und Enden. So ging die erste Hälfte klar an den Gastgeber: 4:1 stand es zur Pause - Jan hatte den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielt. Nach der Pause konnten sich die schwarzgelben mehr Chancen erspielen. Tom erzielte das 2:4. Leider ging uns dann etwas die Puste aus: Mehr als ein weiterer Treffer durch Nick sprang nicht mehr heraus, das Spiel ging mit 7:3 an den VfL Willich. 

Auch unsere Bambinimannschaft des Jahrgangs 2012 hatte wieder zwei Spieletreffs, für die sich die verfügbaren 24 Kinder wieder in zwei Teams aufteilten. Die Mannschaft, die von Simon Boyes betreut wurde, fuhr zum Löschenhofweg nach Uerdingen, die Mannschaft, die von Jens Terhardt betreut wurde, fuhr nach Neersen. Simons Mannschaft konnte drei von drei Spielen gewinnen und die Mannschaft von Jens Terhardt schlug den FC St. Hubert sowie Niersia Neersen und gegen den Dülkener FC trennte man sich 1:1. Beide Teams boten spielerisch gute Leistungen, hier kommt von unten wieder gutes junges Gemüse nach. 

 

 

 

Spielberichte SV St. Tönis Jugend - 19. KW 2019

D2 siegt beim Tabellenführer Bayer Uerdingen, Einsermannschaften straucheln

Vorletzter Spieltag in den Kreisleistungsklassen. Die Entscheidungen über mögliche Endplatzierungen nähern sich, womit die "heiße Phase" eingeläutet ist. Wir schauen einmal aufs abgelaufene Wochenende.

Da die D2 am Wochenende auf Abschlussfahrt in der Jugendherberge Brüggen war, wurde ihr Ligaspiel gegen den Tabellenführer, der D2 von Bayer Uerdingen, auf Donnerstagabend vorgezogen. Man nutzte gegen den Tabellenführer, die bis dato nur eine Niederlage und ein Torverhältnis von 100:10 hatte, die Chance, sich auf die bevorstehende Quali der D1 vorzubereiten, in der viele 2008er aus der jetzigen D2 spielen werden und powerte deshalb ein wenig. Leider startete man suboptimal, Bayer konnte frühzeitig das 1:0 erzielen. Durch einen Doppelpack von Julian Ludwig drehte man das Spiel auf 2:1. Vor der Pause fiel noch das 2:2, damit ging es dann in die Halbzeit. Man agierte mindestens auf Augenhöhe und hatte durch Max Tivadar und Jan Peters noch gute Chancen auf die Pausenführung. Nach der Pause konnte der agile Malte sich im gegnerischen Drittel energisch den Ball erkämpfen und das 3:2 und somit die erneute Führung für den SV erzielen. Nach einer Flanke von rechts auf den langen Pfosten konnte Bayer aus spitzem Winkel zum erneuten Ausgleich treffen. Max machte es in der Folge besser als im ersten Durchgang und nutzte seine zweite Chance im Spiel zur erneuten Führung für den Spielverein. Sebastian Frank düpierte den Uerdinger Keeper dann mit einem Flachschuss aus höherer Distanz, bevor Fabian van den Heuvel in der Nachspielzeit mit einem klasse Schuss in den Winkel den 6:3 Endstand erzielte, der definitiv verdient ist. Man stand hinten kompakt und vorne traf man sechsmal gegen einen Gegner, der bis dato in der ganzen Saison erst zehn Stück bekommen hat. Hut ab!

 

Die A1 wollte ihre Chance auf die zur neuen Saison neu eingeführten "Sonderliga" nutzen im Spiel auf dem kleinen Kunstrasen des VfL Willich. Man kam schlecht ins Spiel und nach einer Viertelstunde lag man bereits 0:2 hinten. Durch Alex Meier konnte man den Anschlusstreffer erzielen. Nach der Pause fiel das 2:2, wiederum durch Alex. Das vermeintliche 3:2 für den SV wurde wegen Abseits nicht anerkannt, zudem traf Kai Bleckwedel zweimal nur den Pfosten. Durch einen Freistoß für den VfL fiel dann das 2:3. Eine bittere Niederlage und ein Rückschlag im Kampf um die Sonderliga. Im letzten Spiel geht am am 19. Mai um 11:00 Uhr gegen den Hülser SV.

Die B1 trat im Topspiel (Erster gegen Zweiter) beim feststehenden Meister der B-Jugendleistungsklasse, dem KFC Uerdingen an. Man wollte in diesem Spiel nochmal zeigen, was man kann und dass man zurecht auf dem zweiten Rang steht. Leider fiel nach dem ohnehin schon feststehenden Ausfall von Luke Heidrich kurzfristig auch noch Innenverteidiger Maxi Ninow aus. Man lag nach einer guten Leistung mit einigen Chancen leider dennoch mit 0:1 hinten. Im ersten Durchgang kam mit der Verletzung von Nils Koths ein weiterer herber Ausfall für die Mannschaft von Trainer Justin Müller hinzu. In der zweiten Halbzeit stieß dann bei einem Zusammenprall Luis Wolters mit einem Uerdinger zusammen, die dann beide das Feld auch verlassen mussten mit Platzwunden. Man hielt weiter gut dagegen, aber auch aufgrund der Ausfälle schaffte man es nicht mehr, gute Chancen zu kreieren. Es fiel das 0:2, kam aber drei Minuten vor dem Abpfiff wieder durch Alex Siepmann auf 1:2 heran. Am Ende kassiere man noch den Treffer zum 1:3-Endstand. Es war nichtsdestotrotz ein gutes Spiel, wo der Gegner jedoch einen Ticken zu stark war am heutigen Tage. Einen Gruß und ein "Glückwunsch zur Meisterschaft" an die sympathische KFC-Mannschaft an dieser Stelle vom Trainerteam unserer B1. 

 

Die C1 zeigte am Samstag ein sehr engagiertes Spiel gegen den SC Union Nettetal. Nur belohnen wollten sich die Schwarz-Gelben nicht: Rudl, Anton und Felix konnten ihre  Möglichkeiten nicht verwerten. So kam es, wie es immer diese Saison kommt: Nettetal ging durch einen Elfer mit 1:0 in Führung - die Entscheidung in einem ausgeglichenen Spiel war gefallen. 

Die D1 spielte im vorletzten Spiel der Saison auswärts beim VfL Willich. Nachdem man zu Beginn an noch gut mitspielte und dagegen hielt, brach man im zweiten Durchgang ein und unterlag am Ende mit 0:3. Das letzte Saisonspiel findet nächste Woche zuhause gegen Fortuna Dilkrath statt. 

Die E2 reiste am Samstag zur bis dato punktlosen E2 des VfR Fischeln. Gegen den alten Jahrgang des VfR, der an diesem Spieltag mit Spielern der E1 ausgefüllt wurde, tat sich der SV trotz 2:1-Pausenführung sehr schwer. Nur selten kamen die Jungs von Trainer Peter Schrade ins letzte Drittel. Am Ende stand ein etwas schmeichelhaftes 3:3 auf dem Papier. 

Auch die F1 spielte gegen den VfR Fischeln, dies jedoch auf heimischem Gefilde. Der SV kam schwer ins Spiel. Außer einigen Einzelaktionen lief nicht viel zusammen, sodass die erste Halbzeit mit einem 0:2 endete. Nach der Pause kam der Spielverein besser in die Partie. Der Ball lief jetzt gut in den eigenen Reihen, trotzdem musste Schwarz-Gelb zwei weitere Gegentore schlucken. Der Anschlusstreffer durch Tom war dann der Wachmacher, den man brauchte. Der Druck wurde größer und man kam durch Avdulla und Jan bis auf 3:4 heran - leider am Ende etwas zu spät.

 

 

 

 

Termine

Keine Termine

Wir sind auf Facebook...

Facebook